Metallographie an Stählen

Wissen schafft Fortschritt

In diesem 1-tägigen Kurs werden Ihnen die Grundlagen für eine metallographische Untersuchung an Stählen theoretisch und praktisch vermittelt.

In kleinen Arbeitsgruppen von max. 3 Personen lernen Sie anhand von praktischen Aufgabenstellungen die Grundprinzipien einer metallographischen Schliffpräparation kennen.

Der Fokus liegt hierbei in der Präparation und Bewertung von Stahl bei unterschiedlichen Wärmebehandlungen.

Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer, die in erster Linie in der Gefüge-Bewertung von unlegierten Stählen tätig sind.

Für die metallographische Präparation und Auswertung von Stahl empfehlen wir vorher den Grundkurs Präparation zu absolvieren.

Alle Veranstaltungen werden gemäß DIN ISO 9001 oder 17025, Abs. 5.2 als Schulungen eingestuft.
Die Kursteilnehmer erhalten ein Zertifikat.

 

Kursinhalte 

Probenpräparation

  • Besonderheiten bei Schleifen, Läppen und Polieren von Stahl

Kontrastieren

  • Besonderheiten bei Kontrastieren von Stahl

Mikroskopieren

  • Einführung in die Makroskopie/Lichtmikroskopie
  • Nutzung von optischen Einrichtungen
  • Erstellen und Optimieren von lichtmikroskopischen Aufnahmen

Gefügeinterpretation

  • Vorstellung der Gefüge gängiger Stahlsorten
  • Identifikation der verschiedenen Phasen/Gefügen
  • Behandlung kundenspezifischer Fragestellungen
  • Fragen und Diskussion

Schulungsort

  • Technologie Zentrum Materialografie TZM, 85604 Zorneding / München

Kursleitung

  • Max Diedering

Kursgebühr

  • 450 € zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer

Anmeldung